Wuppertal (ots) –

Heute Morgen (23.04.2024, 05:45 Uhr) kam es in Wuppertal zu einem 
Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Fußgänger.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 26-Jähriger die Straße 
Klingelholl auf einem Zebrastreifen überqueren. Dabei kam es zum 
Zusammenstoß mit dem VW eines 35-Jährigen, der in Richtung 
Schützenstraße fuhr. Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen.

Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung ins Krankenhaus.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr geregelt werden. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: [email protected]

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal