Troisdorf (ots) –

Heute Morgen (23. April) kam es auf dem Willy-Brandt-Ring in Troisdorf zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt. Ein 52-jähriger Mann aus Troisdorf musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Gegen 08.25 Uhr fuhr eine 37-jährige Frau aus Lohmar mit ihrem Cupra Kombi auf dem Willy-Brandt-Ring von Siegburg in Richtung Troisdorf. In Höhe der Einmündung zur Nelson-Mandela-Straße wollte die Fahrerin nach links in die Nelson-Mandela-Straße abbiegen. Beim Abbiegen kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mercedes, der von dem 52-Jährigen geführt wurde. Auch die 37-Jährige kam bei dem Unfall zu Schaden und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt.

Durch die Wucht der Kollision schleuderten die beiden Fahrzeuge in den Einmündungsbereich der Nelson-Mandela-Straße und prallten gegen ein dort wartendes Mercedes-Cabrio. Am Steuer des Cabrios saß ein 51-Jähriger aus Waldbröl, der beabsichtigte, auf den Willy-Brandt-Ring abzubiegen.

Alle Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Willy-Brandt-Ring war an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Siegburg bis circa 10 Uhr gesperrt. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal