Kaiserslautern (ots) –

Ein Fahrradfahrer geriet am späten Sonntagabend wegen seiner auffälligen Fahrweise ins Visier einer Polizeistreife. Den Beamten gelang es, den Mann in der Kohlenhofstraße anzuhalten und zu kontrollieren. Da der Radler drogentypische Auffälligkeiten zeigte, boten die Polizisten ihm einen Urintest an. Dieser zeigte gleich bei mehreren Stoffgruppen ein positives Ergebnis an. Der 44-Jährige musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Diese soll Aufschluss über den genauen Drogenkonsum des Radfahrers geben. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. |kfa

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: [email protected]
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal