Worms (ots) –

Am Montagnachmittag fanden ab 14:00 Uhr polizeiliche Kontrollen im
öffentlichen Raum statt. Die Zielrichtung dieser vorgeplanten Kontrollen stellte die Erhellung potentieller Straftaten im öffentlichen Raum und hierdurch die Steigerung des Sicherheitsgefühls in der Bevölkerung dar.

Es wurden mehrere Personen kontrolliert, hierbei konnte ein mit Haftbefehl gesuchter 35-jähriger Mann festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt verbracht werden. Bei einem 46-jährigen Mann wurden mehrere verschreibungspflichtige Medikamente aufgefunden und sichergestellt. Ihm droht eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Arzneimittel- und Betäubungsmittelgesetz. Bei einer 43-Jährigen Frau wurde eine präventive Sicherstellung von Betäubungsmittelutensilien sowie zweier nicht auf sie ausgegebenen Bankkarten vollzogen.

Solche und ähnliche polizeiliche Kontrollen sind regelmäßig Aufgabe der Polizei und werden auch künftig durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms
Pressestelle

Telefon: 06241 852-2040
https://s.rlp.de/7cVjz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal