Mannheim (ots) –

Ein 18-jähriger KIA-Fahrer befuhr am Montag, gegen 21:30 Uhr, die Rheinvorlandstraße in Fahrtrichtung B 36, fuhr weiter auf der Helmut-Kohl-Straße und missachtete dabei sämtliche Vorschriften. Durch das rücksichtslose Fahrverhalten des Fahranfängers musste mindestens ein anderer Autofahrer abbremsen, um eine Kollision der Fahrzeuge zu verhindern.

Der Autofahrer fiel dem Streifenteam auf, da dieser seinen weißen KIA in einer Baustellenzone der Helmut-Kohl-Straße auf eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit beschleunigte. Zudem wechselte er sprunghaft, ebenfalls mit überhöhter Geschwindigkeit, die Fahrspuren zwischen den anderen Verkehrsteilnehmern hin und her und missachtete dabei die durchgezogene Linie auf der Fahrbahn.

Da unklar ist, ob der 18-Jährige bereits im Vorfeld weitere Verkehrsteilnehmer gefährdete, sucht das Polizeirevier Mannheim-Neckarau nach Zeugen oder weiteren Geschädigten und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0621 83397-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Celina-Marie Petersen
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal