Kellinghusen (ots) –

Am 22.04.2024 ereignete sich auf der Landesstraße 123 ein Verkehrsunfall. Der betrunkene Fahrzeugführer geriet von der Fahrbahn ab und kollidierte erst abseits der Straße mit einem Technikkasten der örtlichen Klärwerke. Seine Fahrt endete schließlich tief im Graben zwischen einem Baum und einem Weidezaun.

Ein Verkehrsteilnehmer meldete am 22.04.2024, 18:29 Uhr einen verunfallten Pkw in der Rensinger Chaussee.
Als die alarmierte Streife am Unfallort eintraf, konnte sie einen 53-jährigen Kellinghusener als Fahrzeugführer feststellen. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkohol beim Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,11 Promille. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe beim Beschuldigten an.
Das Auto ist nach dem Unfall ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Verunfallte blieb unverletzt.
Den Fahrer erwartet nun ein Verfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke.

Jochen Zimmermann

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal