Bremen (ots) –

   -
Ort: 	Bremen-Vahr, OT Neue Vahr Südost, Geschwister-Scholl-Straße
Zeit: 	22.04.24, 13.50 Uhr

Montagmittag kam es zu einem Vorfall in der Vahr, bei dem ein Mann mehrfach mit einem Fahrrad an Kindern vorbeifuhr und dabei exhibitionistische Handlungen durchführte. Zeugen alarmierten sofort die Polizei, die einen Tatverdächtigen stellen konnte.

Der Radfahrer wurde in der Geschwister-Scholl-Straße an der Haltestelle „Kurt-Huber-Straße“ gesehen, wie er wiederholt an Kindern vorbeifuhr. Dabei hielt er seine Hand in seiner geöffneten Hose und manipulierte augenscheinlich an seinem Geschlechtsorgan. Als sich eine zwischenzeitlich alarmierte Polizeistreife näherte, flüchtete der Verdächtige sofort. Er konnte von einer Zivilstreife, die wegen jüngst gemeldeter, ähnlicher Vorfälle im Stadtteil schwerpunktmäßig eingesetzt war, nach kurzer Fahndung gestellt werden. Der 55 Jahre alte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen, Beweismittel beschlagnahmt.

Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Aktuell prüfen die Ermittlerinnen und Ermittler, ob er für weitere, gleichgelagerte Fälle im Bremer Osten verantwortlich ist.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal