Göttingen (ots) –

Bovenden, Ortsteil Lenglern

Montag, 22. April 2024, gegen 09.00 Uhr

BOVENDEN (jk) – Im Bovender Ortsteil Lenglern (Landkreis Göttingen) hat ein unbekannter Betrüger sich am Montagmorgen (22.04.24) Zutritt in das Wohnhaus eines Mannes verschafft und den Senior anschließend bestohlen. Der als ca. 170 bis 180 cm groß und etwa 50 Jahre alt beschriebene Dieb entkam mit Schmuck und Geld im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

Ersten Erkenntnissen zufolge, hatte der Unbekannte gegen 09.00 Uhr an der Haustür geklingelt und den Senior gefragt, ob er „etwas für den Flohmarkt zu verkaufen habe“. Der Bovender ließ den Unbekannten daraufhin eintreten. Der Täter entkam wenig später unerkannt.

Bei einem ähnlichen Fall erbeutete am selben Morgen auf dem Holtenser Berg in Göttingen ein Unbekannter Bargeld in noch unbekannter Höhe. Zuvor hatte der Täter gegenüber den beiden lebensälteren Hausbewohnern vorgegeben, eine Nähmaschine kaufen zu wollen.

Sachdienliche Hinwiese zu beiden Taten werden unter Telefon 0551/491-2115 entgegengenommen.

Die Polizei Göttingen rät angesichts dieser beiden Taten zu besonderer Vorsicht und empfiehlt:

Lassen Sie nie Unbekannte in Ihre Wohnung.
Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre (z.B. Kastenschloss mit Sperrbügel). Ist keine Sperre vorhanden, öffnen Sie nicht. Sprechen Sie durch die geschlossene Tür.

Schauen Sie sich die Person vor dem Öffnen der Tür genau an, zum Beispiel durch den Türspion oder das Fenster. Benutzen Sie die Türsprechanlage.

Fordern Sie von Personen, die angeben, von einer Behörde zu sein, den Dienstausweis und prüfen Sie diesen sorgfältig.
Denken Sie daran, dass die Täterinnen und Täter sehr professionell arbeiten und in der Lage sind, täuschend echte Dokumente oder Ausweise zu erstellen. Fragen Sie deshalb im Zweifelsfall bei der betreffenden Behörde nach der Richtigkeit des
Besuchs.

Zeigen Sie niemandem Ihren Schmuck oder Ihr Bargeld. Zeigen oder erklären Sie niemandem, wo Sie Geld oder Wertgegenstände aufbewahren.

Sind Sie allein, dann bitten Sie Nachbarn hinzu oder bestellen
Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Zwei Personen haben die Besucher besser im Blick. Außerdem kann es auf die Täter abschreckend wirken, wenn Sie eine weitere Person hinzuziehen. Vereinbaren Sie deshalb mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, dass Sie sich gegenseitig beistehen, wenn Unbekannte an Ihrer Tür klingeln. Halten Sie dazu die Telefonnummern Ihrer Nachbarn immer griffbereit.

Seien Sie misstrauisch, wenn jemand vorgibt, Sie zu kennen oder sich auf vermeintliche Personen in der angeblich gemeinsamen Bekanntschaft oder Verwandtschaft bezieht.

Lassen Sie sich nicht dazu drängen, vermeintlich wertvolle Sachen zu kaufen

Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch: Sprechen Sie laut mit ihnen oder rufen Sie um Hilfe.

Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal