Gifhorn (ots) –

Die Polizei Gifhorn sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Samstagmorgen in Gifhorn ereignete. Gegen 10:00 Uhr benutzte ein älteres Ehepaar die Querungshilfe an der Konrad-Adenauer-Straße, in Höhe des Rathauses. Aufgrund dessen musste eine 63-Jährige, die mit ihrem Skoda Kamiq in Richtung der Lüneburger Straße fuhr, bremsen. Auch die 50 Jahre alte Fahrerin eines Volkswagen Golf, die hinter dem Skoda fuhr, bremste. Auf diesen Golf fuhr schließlich ein Skoda Yeti auf, der von einem 27-Jährigen gefahren wurde. Der Golf und der Yeti wurden durch den Zusammenstoß beschädigt, die Beifahrerin im Volkswagen wurde leicht verletzt.

Die Polizei nahm den Unfall auf und sucht zu diesem Zeugen. Speziell das Ehepaar, das die Querungshilfe nutzte, wird gebeten sich zu melden. Die Unfallbeteiligten beschrieben das Paar als Mann und Frau im Alter von 75-80 Jahren. Beide gingen gebeugt und hatten weißes bzw. graues Haar. Hinweise nimmt die Polizei Gifhorn unter der Telefonnummer 05371 980-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Nowak
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal