Schleswig (ots) –

Am Montag, dem 22.04.2024, kam es in einer psychiatrischen Einrichtung in Schleswig zu einem Brand, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Gegen 18:45 Uhr wurde der Polizei ein Brand in einem Gebäudetrakt der Klinik in der St.-Jürgener-Straße gemeldet. Vor Ort konnte ein Zimmerbrand mit starker Rauchentwicklung festgestellt werden. Das betroffene Gebäude wurde evakuiert und die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich der Brand weiter ausbreitete. Bei dem Feuer wurde eine Person schwer verletzt und musste in ein Hamburger Krankenhaus geflogen werden. Fünf weitere Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Bei der schwer verletzten Person handelt es sich um einen 41-jährigen Patienten. Aufgrund der Gesamtumstände ist aktuell davon auszugehen, dass der 41-Jährige für den Brand verantwortlich ist. Die Kriminalpolizei Schleswig hat vor diesem Hintergrund die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Arne Hennig
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal