Gevelsberg (ots) –

Am Abend des 22.04.2024 kam es an der Einmündung Heidestraße / Wittener Straße in Gevelsberg zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein 38-jähriger Hagener beabsichtigte mit seinem Mercedes von der Heidestraße aus kommend links in die Wittener Straße abzubiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Mazda eines 55-jährigen Gevelsbergers. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge wobei sich der Unfallverursacher leicht verletzte. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte ist der Hagener aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem erhärtete sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Im Anschluss der medizinischen Versorgung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal