Erfurt (ots) –

Ein Audi und ein BMW sorgten am Montagabend in der Erfurter Innenstadt für Aufsehen. Mit überhöhter Geschwindigkeit sollen diese gegen 20:45 Uhr über mindestens eine rote Ampel am Juri-Gagarin-Ring gefahren und zum Teil mit quietschenden und qualmenden Reifen in die Johannesstraße abgebogen sein. Zwei junge Männer mussten sich an einer Fußgängerampel in Sicherheit bringen, um nicht von den Autos erfasst zu werden. Der Polizei gelang es, den Audi mit einer 20-jährigen Fahrerin zu stoppen. Der Führerschein der jungen Frau wurde beschlagnahmt und ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Die Ermittlungen zu dem zweiten Autofahrer dauern an. Weitere Personen, die durch die Fahrt der beiden Autos gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Angabe der Vorgangsnummer 0103473 bei dem Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) zu melden. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: [email protected]
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal