Iserlohn (ots) –

Am Montagnachmittag gegen 15:10 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Iserlohn eine brennende Terrasse an der Nußbergstraße gemeldet. Umgehend wurden unter dem Stichwort Feuer 1 der Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie die Einheiten Stadtmitte und Bremke der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Es brannte eine Terrasse direkt am Gebäude in voller Ausdehnung. Zunächst war nicht klar ob sich noch eine Person im Gebäude befindet. Umgehend wurde ein Trupp zur Menschenrettung und ein Trupp zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Schnell konnte Entwarnung gegeben werden, es befand sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Person mehr im Gebäude.

Durch die hohe Brandintensität wurden mehrere Fensterscheiben zerstört und es drang eine große Menge an Brandrauch in das Gebäude ein. Außerdem griff das Feuer bereits bei Eintreffen auf Teile des Gebäudes über.

Die Löschmaßnahmen zeigten schnell Wirkung und eine größere Ausbreitung konnte verhindert werden.

Nachdem weitere Nachlöscharbeiten und Kontrollen abgeschlossen waren, konnten alle Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz befanden sich insgesamt 29 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Die Nußbergstraße war für die Dauer von 1,5 Stunden zwischen Arpkestraße und Fliederweg komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Marvin Asbeck
Telefon: 02371 / 8066
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal