Dortmund (ots) –

In der Nacht von Sonntag auf Montag (22. April) soll ein Mann einer Passantin das Smartphone am Dortmunder Hauptbahnhof entwendet haben. Bundespolizisten gelang es den Mann wenig später zu ergreifen.

Gegen 01:50 Uhr soll ein 22-Jähriger das Mobiltelefon einer Frau vor einem Bistro am Hauptbahnhof Dortmund an sich genommen haben. Anschließend soll er das Smartphone auf den Boden geworfen haben, wobei dieses beschädigt wurde. Dann soll der türkische Staatsbürger das Handy aufgehoben haben und in Richtung Personentunnel mit diesem geflüchtet sein.
Die 18-jährige Geschädigte aus Dortmund rief daraufhin die Bundespolizei. Den Beamten gelang es, den Tatverdächtigen zu stellen. Zur Feststellung seiner Identität, brachten die Einsatzkräfte den Mann zur Bundespolizeiwache. Ein Fingerabdruckscan bestätigte diese schließlich zweifelsfrei.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Sachbeschädigung gegen den Dortmunder ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: [email protected]
X (Twitter): @BPOL NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal